AKTIVURLAUB

 

Für jeden die richtige Wandertour dabei...

Brandner Alm (1819 m)

Man wählt die Straße Richtung Flains und von dort den alten Weg nach Schmuders zum Braunhof. Ab Gasthof Braunhof rechts abbiegen Richtung Weißspitz.
Gleicher Rückweg.

Grubbergalm (1903 m)

Von Kematen aus entweder auf dem alten Almsteig oder hinter Kematen auf dem Wirtschaftsweg hinauf zur Alm.

Mittelschwer, Gehzeit: 2 Stunden

Pfitscherjoch (2248 m)

Von Stein geht es auf Mark. Nr.3 durch den wald aufwärts. Man wandert durch den Wald und dann über buschbestandene Hänge aufwärts, bis man zuletzt die steilen Bertwiesen erreicht und wirder
auf die Paßstraße trifft. Man kann nun der Straße folgen und gelangt um einen felsigen Rücken herum auf die breite Hochfläche mit den Seen, die von den imposanten Zillertaler Eisbergen umgeben ist.
Wundervoller Ausblick auf die Pfitscher Bergwelt.

Mittelschwer, Gehzeit: 2,5-3 Stunden

Sterzinger Hütte (2344 m)

Der Weg Mark. 2 führt im bewaldeten Burgumer Tal, vorbei an einer Tropfquelle (geschütztes Naturdenkmal) hinauf, zuletzt links am Hang ansteigend erreicht man die Sterzinger Hütte.

Mittelschwer, Gehzeit: 2-2,5 Stunden

Ab der Sterzinger Hütte Aufstieg zur Wilden Kreuzspitze (3134 m) in 2 Stunden.

Europahütte (2693 m)

a) Vom Pfitscherjoch asu auf dem Landshuter Höhenweg Nr. 3
Mittel, Gehzeit: 3 Stunden


b) Von Platz aus in anstrengenden Anstieg auf Mark. 3/a
Anstrengend, Gehzeit: 3,5 Stunden

c) Von St. Jakob aus auf Mark. 3/b (nach 1,5 h kommt man zur Beilsteinalm)
Mittelschwer, Gehzeit: 3,5 Stunden

Anstieg von der Hütte zum Kraxentrager (2998 m) in 1 Stunde möglich.

Hochfeilerhütte (2700 m)

Von der 3. Kehre der Pfitscherjochstraße (Parkplatz) zweigt der Steig (Mark. 1) ab. Man überquert den Pfitscherbach und gelangt zu einer Gruppe Haustädel und weiter zum neuerbauten Schutzhaus. (ehemalige Wienerhütte)

Anstrengend, Gehzeit: 3,5 Stunden

Anstieg zum Hochfeiler (3511 m) ab Hütte in 2 Stunden.
Online anfragen oder buchen