SEHENSWERTES

 

Gilfenklamm

Die Gilfenklamm ist ein einzigartiges Natur-schauspiel. Jeder der durch die teilweise enge und zwischen hohen Felswänden eingezwängte Klamm wandert ist beeindruckt von dieser Gewalt der Natur. Weltweit die einzige Klamm, die tief in reinweißen Marmor eingeschnitten ist, jedoch durch die Verwitterung an der Oberfläche meist dunkel, oft grünlich schimmert.

Die Klamm fasziniert mit ihren überhängenden Marmor-wänden, mit vielen kleinen in den Fels geschliffenen Wannen und Kaskaden und mit der vor allem akustischen ungemein beeindruckenden Urgewalt des Wassers. In der sogenannten Kirche stürzt der Ratschinger Bach mit furchterregendem Donner 15 Meter tief in eine ausgehobelte Felswanne. Die erst 1990 erneuerte Weganlage gewährleistet auf Aussichtsbrücken und gut gesicherten Fels-passagen eine problemlose und doch abenteuerliche Begehung.

Öffnungszeiten
Anfang Mai bis Ende Oktober

Rathaus von Sterzing

Der stattliche Gebäudekomplex wurde 1468 von der Stadt erworben, umgebaut, mit Prunkerker bereichert und zählt heute zu den schönsten Tirols.

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 8.00 - 12.30 und 17.00 - 18.00 Uhr, Freitag: 8.00 - 12.30 Uhr

Im Innenhof: Der Mithrasstein ist ein römischer Altarstein, dem persischen Gott Mithras geweiht und zählt zu den bedeutendsten römischen Denkmälern des Landes. Er stammt aus der Zeit des Durchzuges römischer Legionen und wurde in einer Felsenhöhle bei Mauls entlang der alten Römerstraße gefunden. Der römischer Meilenstein - das Original befindet sich in Bozen - stammt aus der Zeit des römischen Kaisers Septimius Severus, der die Römerstraße im Jahre 201 ausbauen ließ. Der Meilenstein wurde 1979 bei Umbauarbeiten in der Neustadt gefunden.

Öffnungszeiten des Innenhofes
Montag bis Freitag: 8.00 - 18.00 Uhr

Zwölferturm

Das unverwechselbare Wahrzeichen von Sterzing, trennt die Alt- von der Neustadt.
Der 46 m hohe Turm wurde um 1470 erbaut, 1867 brannte der rote Spitzhelm ab und wurde durch einen steinernen Treppengiebel ersetzt.
Online anfragen oder buchen